Fundstücke aus der Morgenzeitung…

„Wellbrocks nervenaufreibendes Titelkampf-Ende und die Auftritte von Silbergewinnerin Köhler, die einen 32 Jahre alten deutschen Rekord knackte, machen Hoffnung für Olympia. Nach Nullnummern in London und Rio könnte es für die Beckenschwimmer in den 362 Tage nach dem WM-Ende beginnenden Sommerspielen wieder eine olympische Medaillen-Rarität zu bestaunen geben. In Südkorea gab’s dreimal WM-Gold, insgesamt achtmal Edelmetall. So gut war Deutschland seit 2013 nicht mehr.“

…frisch aufpoliert

Wellbrocks nervenaufreibendes Titelrennen und der Auftritt von Silbergewinnerin Köhler, die einen 32 Jahre alten deutschen Rekord pulverisierte, machen Hoffnung für Olympia. Nach Nullnummern in London und Rio könnte es für die Beckenschwimmer in knapp einem Jahr wieder um olympische Medaillen gehen, denn in Südkorea gab’s insgesamt achtmal Edelmetall, davon dreimal WM-Gold. So gut war die deutsche Mannschaft seit 2013 nicht mehr.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen