Ein Master zahlt sich fast immer aus

Zuletzt bearbeitet am 25/05/2020 by mittelrhein-text

Wenn es darum geht, einen Spezialisten einzustellen, bevorzugen Personalchefs den Master. Bei Fachkräften kann es dann auch ein Bachelor sein. Warum Personaler Masterabschlüsse lieben – und wo ein Bachelor genügt.

Mehr dazu in der Wirtschaftswoche.

Hochschulranking 2020 der Wirtschaftswoche

Ein-Master-zahlt-sich-fast-immer-aus
Screenshot: Wirtschaftswoche

Bachelor oder Master

Du möchtest eine perfekte Arbeit abliefern? Schau dir meine FAQ für ein Lektorat deiner Bachelor- oder Masterarbeit an. Wenn du überzeugt bist, freue ich mich auf deinen Kontakt.


Weiterlesen im Blog


Wortwiederholungen vermeiden

Wortwiederholungen vermeiden - Photo by Jan Kahánek on Unsplash

Zuletzt bearbeitet am 23/05/2020 by mittelrhein-text

Wortwiederholungen lassen deinen Text unbeholfen wirken. Deshalb solltest du vermeiden, ein und dasselbe Wort zu häufig und zu nah beieinander zu verwenden.

Zugegeben, bei einer Masterarbeit in einem MINT-Fach ist das manchmal gar nicht so einfach. Denn für bestimmte Fachbegriffe gibt es häufig keine oder nur wenige Synonyme.

Schreibe einen Kommentar

mittelrhein-text

mittelrhein-text

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen