Buchcoaching: Weniger Ladenhüter

Aktualisiert am

Weniger Ladenhüter: Das ist der Grund dafür, warum ich viele meiner eigenen Ideen am Ende nicht umsetze. Auch, wenn mir das schwer fällt.

Niemand will ein Produkt, dass schon bald nach dem Erscheinen im Regal verstaubt.

Ich kenne den Buchmarkt aus drei Perspektiven: Der des Autors, des Verlegers und des Buchhändlers. Traditionell eine eher beschauliche Branche, hat sich das Geschäft in den letzten zehn Jahren drastisch verändert. Mit der Digitalisierung wurde der Buchmarkt professionalisiert und in mancher Hinsicht auch demokratisiert. Heute kann jeder, der möchte, sein Print-, Hör-, oder Ebook veröffentlichen. Das ist die gute Nachricht. Die weniger gute ist: Der Anteil an unverkäuflicher Ware ist damit exponentiell gestiegen.

Weniger Ladenhüter: Darüber sollten wir reden

Wenn du eine Buchidee, ein Thema oder einen Wunsch für ein Projekt hast: Vereinbare ein unverbindliches Gespräch mit mir.

mittelrhein-text-weniger-ladenhüter-buchcoaching

Teile diesen Beitrag
Mittelrhein-Text.de

Mittelrhein-Text.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen