Bachelorarbeit: Mit oder ohne Danksagung?

Beitrag aktualisiert am

Wenn die Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit endlich fertig ist, sind Studenten oft dermassen froh, erleichtert und dankbar, dass sie einen Dank an alle Beteiligten in ihre Abschlussarbeit packen möchten. Aber: Ist das überhaupt sinnvoll?

Und wenn ja: Wen solltest du oder solltest du besser nicht in deiner Danksagung erwähnen? Und wo platzierst du deinen Dank am besten?

Eine Danksagung ist kein „Muss“

Es gibt Gründe, die für eine Danksagung sprechen und auch solche dagegen.

Was ist beispielsweise, wenn die Arbeiten an einer Uni oder Hochschule öffentlich einsehbar sind? In dem Fall rate ich dir von einer Danksagung ab. Stattdessen könntest du den Personen aus deinem Umfeld ein Exemplar deiner Arbeit schenken. Und deinen Dank handschriftlich und persönlich für jeden einzelnen auf der ersten Seite verfassen. Glaub mir: Das kommt richtig gut an.

Andererseits ist es verständlich, wenn du in deiner Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit allen danken möchtest, die dich emotional unterstützt haben. Es ist das erste „greifbare“ Ergebnis deiner Karriere, dazu noch in der Form eines gedruckten Buchs. Was eignet sich besser, um an diesen Meilenstein zu erinnern?

Wohin mit der Danksagung in der Bachelorarbeit oder Masterarbeit?

Wenn du ausschliesslich und nur danken möchtest, ist es eine elegante Lösung, wenn du noch vor der Einleitung ein extra Kapitel einfügst. Dem gibst du den Namen: „Danksagung“.
Wenn du dabei Zusätzliches ausführen möchtest, beispielsweise wie du zu deinem Thema gefunden und welchen persönlichen Bezug du dazu hast, packst du das das Ganze besser zusammen mit deinem Dank in das „Vorwort“ deiner Thesis.

Wen solltest du in der Danksagung erwähnen

Die meisten Studenten sind erleichtert und froh, wenn ihre Bachelorarbeit oder Masterarbeit endlich fertig ist. In dieser Situation neigen sie dazu, allen danken zu wollen, die irgendetwas Positives dazu beigetragen haben. Das kann schnell unprofessionell oder sogar unfreiwillig komisch wirken. Oder wie findest du das:

“Dass meine Frau Maria trotz familiärer Beeinträchtigung und eigenen beruflichen Engagements mich fortwährend unterstützte, motivierte und mir über Längen und Durststrecken hinweghalf, unsere beiden Kinder Christof und Lukas in dieser Zeit geboren wurden und ihre ersten Lebensjahre absolvieren mussten, legt nahe, den dreien die Arbeit mit herzlichem Dank zu widmen”

Thomas Hoeren (Der Spiegel): Skurrile Widmungen in Doktorarbeiten

Wen du stattdessen erwähnen könntest:

  • Personen und Institutionen, denen du ein Stipendum verdankst
  • Mitarbeiter aus Unternehmen, die dich unterstützt haben
  • Personen aus Forschung und Lehre, die dir spezielle Hinweise gegeben haben

Ob du auch anderen Personen dankst, liegt in deinem Ermessen

Betreuer

Betreuer könnten deinen Dank als unangemessen empfinden. Schliesslich ist es ihr Job, dich bei deiner Thesis zu unterstützen. Dazu kommt, dass ein Betreuer deinen Dank zu lesen bekommt, bevor er deine Arbeit benotet hat. Wenn du dich also im Vorfeld enthusiastisch bedankst und dein Betreuer dir im Nachhinein nur ein lahmes „ausreichend“ gibt, kann das ungute Gefühle bei ihm hervorrufen. Ich rate daher zur Vorsicht. Anders sieht es aus, wenn dein Betreuer dir beispielsweise bei der Themenwahl besonders viel Freiheit gelassen hat. Das ist durchaus eine Erwähnung wert.

Partner, Freunde, Eltern

Auch hier ist weniger mehr. Wenn du deinen Eltern an dieser Stelle dankst, weil sie dein Studium unterstützt haben, kommt das dankbar und sympathisch herüber. Bei Partner und Freunden rate ich dir jedoch, zurückhaltend zu sein. Wo willst du sonst anfangen – und wo aufhören?

danksagung-bachelorarbeit-mittelrhein-text
Danksagung: Sichtlich gerührt 😉

Lektor / Korrektor

Ich gestehe, als ich die erste Masterarbeit lektoriert habe und mich in der Danksagung wiederfand, war ich im ersten Moment gerührt. Nach einigem Nachdenken verspürte ich jedoch Unbehagen bei diesem Wunsch der damaligen Studentin. Mein erster Gedanke war: „Das ist doch nur mein Job“ (siehe Betreuer oben). Die zweite Überlegung ging darüber hinaus: Erfahrungsgemäß ist es so, dass Autoren – auch Koryphäen auf ihrem Gebiet – beim Einarbeiten von Korrekturhinweisen erneut Fehler machen. Für Außenstehende gehen die Fehler dann aber spätestens, wenn die Arbeit gedruckt vorliegt, zulasten des Korrektors. Für jemanden, der ein Lektorat Bachelor- und Masterarbeit anbietet, ist das natürlich alles andere als eine gute Werbung. Mein persönlicher Wunsch wäre: Frag einfach kurz an, ob eine Erwähnung in der Danksagung in Ordnung geht. In den meisten Fällen werde ich „ja“ sagen.

Eltern oder Freunde als Lektoren

Das gleiche gilt auch für das Korrekturlesen deiner Eltern oder Freunde: Nach deren Lektorat wird deine Arbeit meist noch ein paar Fehler enthalten. Dazu kommen die, die du selbst nach dem Lektorat noch eingebaut hast. Mein Rat: Überlege dir gut, ob und wen du erwähnst, denn unter Umständen kann sich dein Dank als wenig schmeichelhaft für deine Text-Helfer erweisen.

Wie lang sollte die Danksagung sein?

Bei der Länge deiner Danksagung kommt es natürlich darauf an, wem du alles dankst. Bei einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit sollte die Danksagung nicht länger als eine Seite sein.

Fazit

Eine Danksagung ist kein „Muss“. Aber wenn du eine Danksagung in deine Bachelorarbeit oder Masterarbeit aufnimmst, solltest du die Menschen bevorzugen, die dich innerhalb deines Studienumfelds unterstützt haben. Versetze dich in die Person, der du danken möchtest: Ist das, was du vorhast, angenehm für sie? Und lies deine Danksagung mit den Augen deiner Prüfer und Leser. Ein zurückhaltend-sympathisch formulierter Dank spiegelt dich als Autor zurück!


Weiterlesen im Blog


Lernen & Wissen @home

Beitrag aktualisiert am

Du hängst zuhause rum. Kommst nicht aus deiner Bude raus. Von Netflix abgesehen, machst du einen Bogen um dein Notebook. Die Festplatte klagt dich an. Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit: Erst bringst du mich zum Rotieren… dann lässt du mich allein (Auch Festplatten haben Gefühle).

Bachelorarbeit: 11 Tipps für mehr Erfolg

Beitrag aktualisiert am

Bachelorarbeit: 11 Tipps für mehr Erfolg
Auch er hat seine Bachelorarbeit bestanden: Robert Lewandowski

Bachelorarbeit: 11 Tipps für mehr Erfolg. In diesem Beitrag findest du erprobte Tipps und Ratschläge aus Lektorat und Korrektur, damit deine Arbeit mit vertretbarem Aufwand ein bestmögliches Ergebnis erzielt.

Plagiate vermeiden

Symbolbild parkmicican, Pixabay

Beitrag aktualisiert am

Du hast Angst, zu plagiieren? Du weißt nicht genau, was ein Plagiat ist und dir ist unklar, wie du es vermeiden kannst? Dann bist du hier richtig. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du ein für allemal Plagiate vermeidest.

Die Hausarbeit: Training für deine Bachelorarbeit

mittelrhein-text-lektorat-selfpublisher

Beitrag aktualisiert am

Ist die Hausarbeit ein notwendiges Übel für dich? Dagegen habe ich ein Rezept. Betrachte sie als Training für deine Bachelorarbeit. Die Zeit, die du in Hausarbeiten investiert, spart dir später jede Menge Stress bei der Abschlussarbeit. Wenn du das Prinzip einmal verstanden hast, kannst jede wissenschaftliche Arbeit in Angriff nehmen.

Wortwiederholungen vermeiden

Wortwiederholungen vermeiden - Photo by Jan Kahánek on Unsplash

Beitrag aktualisiert am

Wortwiederholungen lassen deinen Text unbeholfen wirken. Deshalb solltest du vermeiden, ein und dasselbe Wort zu häufig und zu nah beieinander zu verwenden.

Zugegeben, bei einer Masterarbeit in einem MINT-Fach ist das manchmal gar nicht so einfach. Denn für bestimmte Fachbegriffe gibt es häufig keine oder nur wenige Synonyme.

Wie du der Lernblockade ein Ende setzt

Beitrag aktualisiert am

Wie du der Lernblockade ein Ende setzt, wenn du über deiner angefangenen Bachelorarbeit oder Masterarbeit brütest. Auf einmal sehnst du dich nach der zweistündigen Vorlesung zurück und vermisst den Hörsaal. Und deine nicht vorhandenen Aufzeichnungen.

Schreibe einen Kommentar

Mittelrhein-Text.de

Mittelrhein-Text.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen